Pressemitteilungen und Meinungen

 

 

 Zum Buch "Großer Glanz und kleines Funkeln" fand ich nachfolgende, ausführliche Rezension:

  Spitzenbewertung aus Deutschland

 
Rezension aus Deutschland vom 4. Juli 2021    "Das Geheimnis der Weihnacht besteht darin, dass wir auf unserer Suche nach dem Großen und Außerordentlichen auf das Unscheinbare und Kleine hingewiesen werden."

Der Bürgermeister hat eine, so scheint es, grandiose Idee - dieses Jahr wird alles anders und der Weihnachtsmarkt wird umstrukturiert. Anstatt dem üblichen romantischen Budenzauber muss es moderner, extravaganter und irgendwie gigantisch werden. Nach anfänglicher Skepsis stimmen ihm die Anderen zu und stürzen sich in die Vorbereitungen. Aber ob das alles wirklich weihnachtlich ist ?

Eva Mutscher bringt auf gerade einmal 48 Seiten den Geist der Weihnacht ins Haus und übt dabei leise, aber doch bestimmt, Kritik an dem Kommerz, der in der Vorweihnachtszeit herrscht und alle in Stress und Hektik versetzt. Anstatt sich auf das Wesentliche zu besinnen, wollen sich alle übertrumpfen und übersehen dabei, dass sie andere Menschen vor den Kopf stoßen.

Besinnlichkeit und Romantik bleiben außen vor und es geht tatsächlich nur darum, wer die besten Ideen hat, um die Stadtkasse klingeln zu lassen.

Die Schreibende geht hier sehr gesellschaftskritisch an das Thema heran und doch trifft sie die wunden Punkte, die zum Nachdenken anregen. Aber ihre kleine Weihnachtsmarktgeschichte macht einen Schlenker und es zieht noch ganz viel Romantik, Gemütlichkeit und der Wunderfunkelglitzerzauber ein, der für das weihnachtlich wohlig-warme Gefühl beim Lesen sorgt, egal welche Temperaturen gerade draussen herrschen.

Ein Roman mit warmherzigen Worten, ganz viel Lichterglanz, Budenzauber und Sternenfunkeln - perfekt für die kleine Pause in der stressigen Adventszeit, um sich auf das Geheimnis der Weihnacht wieder zu besinnen.  



Die Sächsische Zeitung berichtete im Januar 2020 von der Veröffentlichung des  Buches "Herz übr Kopf" und des gleichnamigen  Hörbuches.


 



Über die Zuschrift einer vorher unbekannten Leserin habe ich mich sehr gefreut:

Liebe Frau Mutscher,

ich möchte Ihnen einen großen Dank aussprechen. Ihre Bücher sind wahnsinnig schön, sie lassen sich wunderbar lesen und der Sinn dahinter, wird in der heutigen Zeit dringend benötigt. Es ist sehr schön und faszinierend wie Sie die Themen in schöne Geschichten verpacken und ich hätte so gern ein Stück dieser Märchenaugen, dieser Phantasie und dieser Leichtigkeit. Wahrscheinlich werde ich mir auch einen Hut zulegen und diesem einen Namen geben 😉😄

Ich danke ihnen für die Hilfe, die Dinge wieder etwas klarer und leichter zu sehen und dass man auch die kleine Traurigkeit willkommen heißen sollte und das Glück schon im Lächeln und der Freude eines anderen liegt.

Ich freue mich, durch Zufall auf Ihr Werk "Das Märchen vom großen und vom kleinen Glück" gestoßen zu sein und mir weitere besorgt zu haben, weil ich meins gern weitergeben wollte.

Ich wünsche Ihnen weiterhin viele schöne Momente mit achtsamem Herz und Auge.

Liebe Grüße, Josephine Siegemund



 

 

Sächsische Zeitung vom 5. September 2019

 

 

 

Hoyerswerdaer Tagesblatt 12.03.2019 - Als Gastleser der Autorengruppe Pegasus im Kulturcafé "Auszeit" - ein anregender und unerhaltsamer Nachmittag.

 

 

 

 

 

 

 

Wochenkurier 25. Januar 2017

 

 

 

 

 

 

 

Sächsische Zeitung 17.Januar 2017



Sächsische Zeitung 6. Januar 2017

Lausitzer Rundschau 19.09.2016

 

 

 

 

 

 

 

Gabriela Lachnit, Wochenkurier Görlitz, 19. August 2015

 

 

 

Steffen Gerhardt, Sächsische Zeitung, 14.02.2013

Artikel von Frank-Uwe Michel, Niederschlesicher Kurier, 26.01.2013

Gabriela Lachnit, Wochenkurier Görlitz, 16.01.2013

 

 

 

 

 

 

Betr. Lesung für Schüler in der Stadtbibliothek Görlitz

Liebe Frau Mutscher,  

gern will ich Ihnen noch mal ein liebes Dankeschön schicken für die gelungene Buchvorstellung am Montag Morgen. Sie waren so prima vorbereitet und mich haben Ihre Geschichte und die Beweggründe zu ihrer Entstehung bewegt. Ich drücke Ihnen die Daumen, dass weitere Bücher von Ihnen erscheinen können.

Frau Franke, Deutschlehrerin

 

 

Betr. Das Märchen vom großen und vom kleinen Glück

sabine, niederdreisbach , 16.12.2014

soo süß ge­schrie­ben.... ich habs ge­ra­de ge­schenkt be­kom­men und hab nun zig be­stellt zum wei­ter­ver­schen­ken es regt zum nach­den­ken und zu­frie­den sein an

 

 Betr. Das Märchen vom großen und vom kleinen Glück

Eine sehr tiefsinnige Geschichte, die in jede Tasche passt und jedem, der mal einen guten Moment braucht, Freude und ein gutes Gefühl geben kann, um die wesentlichen Dinge wieder zu erkennen. Danke für dieses Geschenk.

Sylvia Döhring

 

 

 

 

 

 

 

 






Leg's dem Leben nicht zur Last,

dünkt sein Wert dir Plunder.

Wenn du Märchenaugen hast, ist die Welt voll Wunder.

Victor Blüthgen,  

deutscher Dichter und Schriftsteller,  

1844 - 1920

 

 

 




















Ein Blick in die Werkstatt meines Mannes:

Wir freuen uns über einen Besuch, sei es persönlich oder auf unserer Internetseite:

www.mr-mutscher.de

Möbelrestaurierung Mutscher

Während ich Geschichten schreibe, haucht mein Mann, Hartmut Mutscher, in unserer Werkstatt alten Möbeln wieder Leben ein. Wie diesem wunderschönen Sekretär aus der Zeit von 1850 - 1870. (Luois-Philippe, Nussbaum mit Wurzelholzfüllung)